Den Teufel besiegen - die Zahl besiegen: 666 666 666

Kontakt / contact       Hauptseite / page
                    principale / pagina principal / home        zurück /
                    retour / indietro / atrás / back
ENGL -
<<        >>

Teilen / share:

Facebook







Satanisten GANZE WELT 14.7.2021: Sie lassen Lebensmittel absichtlich VERROTTEN
https://t.me/oliverjanich/66260
Video-Link: https://www.bitchute.com/video/c9XIvLGVb4JJ/
Kate Shemirani: Planned food shortages - depop agenda - MIRROR SOURCE:  June 26th London
Kate Shemirani Channel: https://t.me/kateshemiranichannel/  - https://t.me/kateshemiranichannel/1649


♦️"Sie lassen die Lebensmittel verrotten, damit wir hungern!"

♦️"Dies geschieht in Indien, Afrika, Asien und jetzt in der ganzen Welt!"

♦️Video-Übersetzung

Kate Shemirani im Interview mit einem Menschenrechtsaktivisten Mr. Singh

Kate Shemirani ist seit 36 Jahren Krankenschwester.

Kate Shemirani: „Ich bin Kate Shemirani; die „Natural nurse in a toxic world’ (naturbezogene Krankenschwester in einer giftigen Welt). Und ich berichte hier für Sons of Liberty Radio. Und ich habe diesen  Gentleman neben mir, den Sie vielleicht überall in den sozialen Medien gesehen haben. Und er spricht darüber, was mit den Bauern in Indien eigentlich los ist.
Ich selbst habe diese Woche festgestellt, dass die Lebensmittel in den Regalen der Waitrose-Supermärkte deutlich zurückgegangen sind. Ähnlich war es bei Sainsbury’s und Tesco.

Ich fragte den Manager und mir wurde gesagt, dass sie zuerst ein Problem mit ihrer IT und der Bestellung der Lebensmittel hatten. Und gestern wurde mir dann gesagt, dass sie eigentlich keine Lieferfahrer bekommen könnten. Ich denke, Sie möchten vielleicht wissen, was dieser Herr hier zu sagen hat. Er ist sehr bekannt. Stellen Sie sich zunächst mit Ihrem Namen vor und könnten Sie bitte sehr laut sprechen.“

Herr Singh (Menschenrechtsaktivist): „Mein Name ist Singh. Die Realität der Nahrungsmittelknappheit, die in Europa geschaffen wurde, ist die gleiche Arbeit, die sie in Afrika geleistet haben, und die gleiche, die sie in Asien geleistet haben. Die Situation ist, dass sie absichtlich Lebensmittel in Transport- und Lagerhallen vernichten. Die Situation ist, dass die Lebensmittel bereit stehen, sie haben es von den Bauern gekauft und es verrottet in den Lagerhäusern und in den Lastwagen.

Die Titelgeschichte, die sie der Welt verkaufen, ist, dass es an Fahrern mangelt, und zweitens an den Arbeitern. Das ist völliger Quatsch. Die Idee ist einfach:  Sie wollen dich zu Tode hungern lassen, und ich möchte jedem klar machen, dass sie die gleiche Propaganda wie in Afrika und in Asien verwenden, wenn sie dich wieder einsperren lassen . Sie verrotten und zerstören alle Nahrungspflanzen und was Sie sehen werden, ist ein Massenmangel an Lebensmitteln in Ihren Lagerhäusern und Sie werden eingesperrt. Wenn Sie sich also von ihnen einsperren lassen, werden Sie verhungern.

Ich möchte die Leute wissen lassen, dass meine Familie sowohl in Italien als auch in Spanien Landwirtschaft betrieben hat. Das sind also Erfahrungen aus erster Hand. Sie haben das Gemüse von unserem Hof   gekauft und wir wissen genau, dass es im Lager und in den Lastwagen verrottet.
An Nahrung mangelt es nicht. Das ist kompletter Unsinn. Sie zerstören bewusst Nahrung.

Dies ist Teil einer Idee. Diese Entvölkerung ist eine Idee, dass es auf diesem Planeten nicht genügend Ressourcen gibt. Was wir erkennen müssen ist, dass Gott genug für alle seine Kinder geschaffen hat. Das ist kompletter Unsinn. Wir müssen diese Propaganda außer Kraft setzen, denn wenn wir ihre Ideen nicht ablehnen, werden wir genauso leiden wie sie in Conga unter Hunger leiden, genauso wie sie in Indien unter Hunger leiden und die gleiche Propaganda die wir in der Dritten Welt gesehen haben kommt hierher."

Kate Shemirani: sagt ein kurzes Gebet und Danke

========


Köln 14.7.2021: Satanisten mit künstlicher Lebensmittelverknappung: Ladung Gemüse auf dem Feld:
In Köln-Rondorf: Unmengen von hochwertigem Frischgemüse wird von einer Joggerin entdeckt
https://t.me/oliverjanich/66259
Halde mit
                    Gemüse in Köln
Halde mit Gemüse in Köln [1]

========

4R am 14.7.2021: Künstliche Lebensmittelverknappung: Tomaten weggeworfen
https://t.me/oliverjanich/66257

Zuschrift einer Leserin,

Liebe Eva,

aus der ganzen Welt kommen immer mehr Meldungen, dass Lebensmittel bewusst vernichtet werden.

Unser Widerstandsnest hat sich bei uns auf Spurensuche gemacht und wir sind fündig geworden. Bekannte berichten, dass dies bereits seit Februar in vollem Gange ist.

4R Meldung am 14.7.2021: Künstliche
                    Lebensmittelverknappung: Halde mit Tomaten 01
4R Meldung am 14.7.2021: Künstliche Lebensmittelverknappung: Halde mit Tomaten 01 [2]

4R Meldung am 14.7.2021: Künstliche
                    Lebensmittelverknappung: Halde mit Tomaten 02
4R Meldung am 14.7.2021: Künstliche Lebensmittelverknappung: Halde mit Tomaten 02 [3]


========

15.7.2021: Kartoffeln werden mit dem Bagger auf dem Feld vernichtet - Bauern werden dafür bezahlt (!):
SIE MACHEN EINEN KÜNSTLICHEN MANGEL
Video-Link: https://t.me/aerzteimpformieren/1135

Sie zerstören absichtlich Kartoffeln, um Hunger zu erzeugen. Das bekommen wir aus vielen Länder. Bauern werden Bezahlt wenn Sie Ihre Erten vernichten. Lieferketten werden schon gestört.

Vorbereitet sind wir, helft euch bitte gegenseitig wenn es enpässe gibt.

========

Region Leipzig 20.7.2021: Die kommunistische Regirung Merkel lässt Getreide verbrennen:
GROSSFEUER IN LEIPZIG: Hier verbrennen 30 Fußballfelder Getreide !
https://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig-news/feuer-in-leipzig-hier-verbrennen-30-fussballfelder-getreide-77124524.bild.html
https://t.me/gartenbaucenter17/31593

Ein Drohnenfoto zeigt das Ausmaß des  Feuers. Auf einer Fläche mit einer Größe von fast 30 Fußballfeldern brennt Getreide in Leipzig.

Und das so kurz vor der Ernte!
⁉️Versucht man eventuell in der BRiD mit aller Macht, Lebensmittelknappheit zu erzeugen?
#erntezeit

========

"USA" 23.8.2021: Satanisten geben Prämien an Bauern, wenn sie ihre Ernte verrotten lassen! Beispiele:
Here's a video compilation of people revealing how the government is creating a food and resource shortage.
Video-Link: https://t.me/oliverjanich/70500

========

3G-Fascho-Kanada 23.8.2021: Inflation bei Lebensmitteln:
Fast die Hälfte der kanadischen Familien haben Schwierigkeiten, sich Lebensmittel leisten zu können
https://uncutnews.ch/fast-die-haelfte-der-kanadischen-familien-haben-schwierigkeiten-sich-lebensmittel-leisten-zu-koennen/

armstrongeconomics.com: Wir haben berichtet, dass die Lebensmittelpreise in Kanada und weltweit steigen. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage (n= 5.011) zeigt, welche Auswirkungen die Inflation auf die kanadischen Familien hat. Laut einer Umfrage des ..


========

Kr. "USA" 27.10.2021: Biden blockiert weiter die Häfen in San Francisco und Los Angeles, um die Bevölkerung zur GENimpfung zu erpressen:
Welthandel gelähmt Container-Stau in USA «wird jeden Tag schlimmer»
https://www.nau.ch/news/wirtschaft/welthandel-gelahmt-container-stau-in-usa-wird-jeden-tag-schlimmer-66030776

========

Kr. "USA" unter Alzheimer-Biden und GB unter Freimaurer-Satanist Johnson 27.10.2021: Leere Regale werden mit Fotos zugedeckt:
Amerika wird zu Nordkorea: CDC kündigt Umerziehungslager an, Lebensmittelgeschäfte verbergen leere Regale
https://uncutnews.ch/amerika-wird-zu-nordkorea-cdc-kuendigt-umerziehungslager-an-lebensmittelgeschaefte-verbergen-leere-regale/

Leere Regale bei Lebensmittelverknappung in GB:
                    Fotos mit Spargel auf leeren Gestellen   Leere Regale bei Lebensmittelverknappung in GB:
                    Fotos mit Fruchtsäften auf leeren Gestellen
Leere Regale bei Lebensmittelverknappung in GB: Fotos mit Spargel auf leeren Gestellen [4]
Leere Regale bei Lebensmittelverknappung in GB: Fotos mit Fruchtsäften auf leeren Gestellen [5]

Leere Regale bei Lebensmittelverknappung in GB:
                    Fotos mit Gemüsen auf leeren Gestellen   Leere Regale
                    bei Lebensmittelverknappung in GB oder
                    "USA": Auf den Gestellen steht immer nur
                    EINE Reihe Konserven
Leere Regale bei Lebensmittelverknappung in GB: Fotos mit Gemüsen auf leeren Gestellen [6]
Leere Regale bei Lebensmittelverknappung in GB oder "USA": Auf den Gestellen steht immer nur EINE Reihe Konserven [7]



Wenn Sie sich fragen, ob Amerika in einen Finanzkollaps wie in Venezuela oder in einen tyrannischen, autoritären Polizeistaat wie in Nordkorea stürzen wird, scheint es, dass Nordkorea derzeit das Rennen macht.

Die CDC – Centers for Disease Creation – fordert nun, dass ungeimpfte Polizei- und Regierungsangestellte „zwangsweise umerzogen“ werden, berichtet NewsPunch. Das klingt wie etwas, das direkt aus einem Plan zur Gehirnwäsche und Indoktrination aus der Sowjet-Ära entnommen wurde:

CDC-Direktorin Rochelle Walensky erklärte, das Biden-Regime plane, ungeimpfte Polizisten und Regierungsangestellte zu „Beratungen“ und Unterricht zu zwingen, damit sie ihre Meinung über die Impfung ändern.

„Es gibt einen Plan für den Fall, dass diese Menschen sich nicht impfen lassen wollen, und zwar in Richtung Bildung und Beratung, um den Menschen die Informationen zu geben, die sie brauchen, damit sie sich wohl fühlen, wenn sie sich impfen lassen“, erklärte Walensky.

Wenn Sie also nicht damit einverstanden sind, sich einen tödlichen, experimentellen Cocktail injizieren zu lassen, der wahrscheinlich bereits mindestens 250.000 Amerikaner getötet hat (Quelle: Dr. Zev Zelenko), brauchen Sie laut CDC dringend psychologische Hilfe.

Es ist Ihnen nicht mehr erlaubt, eine fundierte, rationale Meinung auf der Grundlage der verfügbaren Daten zu haben. Ihre geistige Gesundheit wird infrage gestellt – und „korrigiert“ -, um den Wahnvorstellungen des Staates zu entsprechen, der Sie ausrotten will.

Die Regale von Lebensmittelgeschäften werden mit Pappplakaten „bestückt“, auf denen Lebensmittel abgebildet sind, um die leeren Regale zu verdecken.

Eines der Hauptmerkmale totalitärer Regime ist das unaufhörliche Bemühen, das Scheitern ihrer katastrophalen Politik zu verbergen. Während die Inflation das Land erfasst, tun sie so, als gäbe es gar keine echte Inflation. Während die Versorgungskette zusammenbricht, verspotten sie diejenigen, die sich beschweren, und sagen ihnen, sie sollten „ihre Erwartungen herunterschrauben“. Und wenn die Regale in den Lebensmittelläden leer sind, tun sie alles, um die Illusion zu erwecken, dass die Regale noch reichlich mit Lebensmitteln gefüllt sind, selbst wenn sie Lebensmittelplakate auf Pappe ausdrucken und die Pappe in den Lebensmittelbehältern anbringen müssen, in denen sich eigentlich die Lebensmittel befinden sollten.

Die folgenden Fotos zeigen, dass dies in den USA und im Vereinigten Königreich bereits geschieht:

Die gefälschten Produkte haben sogar Preisschilder, um sie noch überzeugender zu machen:

Die einzigen Behälter, die nicht halb leer sind, sind die Behälter mit den gefälschten Ausdrucken:

Und hier ein Beispiel für das „Ausfüllen“ eines Regals, das sonst leer aussehen würde, wenn nicht all die Dosen mit Chow Mein darauf verteilt wären:

Um das Szenario des Zusammenbruchs der Lebensmittelversorgungskette noch schlimmer zu machen, droht der falsche Präsident Joe Biden damit, Lkw-Fahrer im ganzen Land zu zwingen, sich gegen Covid impfen zu lassen. Nach Angaben der Epoch Times würde fast ein Drittel der Lkw-Fahrer eher kündigen, als sich impfen zu lassen.

Wenn Sie glauben, dass die Probleme in der Lieferkette jetzt schon schlimm sind, dann warten Sie mal ab, was passiert, wenn auch nur ein Viertel der derzeitigen Lkw-Fahrer das Handtuch wirft. Wir sprechen hier von einem Szenario, in dem die Lieferkette in den nächsten Jahren untergehen wird. Eine große Hungersnot wird nicht lange auf sich warten lassen…

Alle Einzelheiten zu all dem und noch viel mehr erfahren Sie im heutigen Situation Update-Podcast, der auch eine Comedy-Routine über die Verfolgung chinesischer Biowissenschaftler mit dem Titel „Hu’s on first?“ enthält.


========

4R am 27.10.2021: Hohe Energiekosten - hohe Preise für die Pharma und Düngerproduktion:
Energiekrise: Agrarchemie und Düngerindustrie schlagen Alarm
https://www.agrarheute.com/management/agribusiness/energiekrise-agrarchemie-duengerindustrie-schlagen-alarm-585920

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27.10.21 15:03]
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Nachtrag dazu:

In der Agrarchemie und der Düngerindustrie drohen massive Produktionsausfälle und Werksschließungen.

Ursache sind die explodierenden Energiepreise, die den Unternehmen keine kostendeckende Produktion mehr ermöglichen. So hatte der Chemieriese BASF in der vorigen Woche die Düngerproduktion in seinen Werken in Ludwigshafen und Antwerpen runtergefahren. Nun denkt offenbar auch der Düngemittelhersteller SKW Piesteritz über die Kürzung der Produktion nach. „Die Gasversorgung der Bürger und der Industrie Europas muss wieder auf ein stabiles, bezahlbares Fundament gestellt werden“, sagte SKW-Geschäftsführer Petr Cingr. Andernfalls drohe ein Produktionsstopp.

Der energiepolitische Sprecher des Verbands der Chemischen Industrie e.V., Landesverband Nordost Dr. Christof Günther, sagte zu den dramatischen Entwicklungen an den Energiemärkten: „Die Preisexplosion an den Energiemärkten nimmt dramatische Ausmaße an. Insbesondere das mittlerweile erreichte Niveau der Erdgaspreise droht für unsere Betriebe zur Existenzfrage zu werden. In unserem Verbandsgebiet stehen Unternehmen bereits kurz davor, die Notbremse zu ziehen und Anlagen herunterzufahren.

"Diese Entwicklung muss ein Weckruf an die Politik sein. Wenn sich die Energiepreise vervielfachen, dann ist das kein Betriebsrisiko, sondern ein gesamtgesellschaftliches Problem. Deutschland ist trauriger Spitzenreiter in der EU, was die zusätzliche Belastung der Energiekosten durch Steuern und Abgaben angeht", sagt Günter. Hier muss nach Auffassung des Verbandes politisch angesetzt und für die dringend nötige Entlastung gesorgt werden.

Ammoniak- und Düngerproduktion nicht mehr „sinnvoll“

„Der Transformationsprozess hin zu einer klimaneutralen Wirtschaft wird hohe Investitionskosten verursachen“, sagt Günter außerdem. Wenn die Strompreise weiter aus dem Ruder laufen, sind diese Investitionen in Gefahr. Gleichzeitig droht aus den hohen Strompreisen eine Rückbesinnung zur Kohle zu werden. Eine solche Rolle rückwärts ist für das Klima nicht wünschenswert. „Die Politik ist aufgefordert, sich schnell zu sortieren und sich in der Geopolitik nicht weiter wegzuducken“, heißt es in der Erklärung des Verbandes.

Eine betriebswirtschaftlich vernünftige Erzeugung von Ammoniak  - als Grundstoff für die Düngerherstellung - sei derzeit kaum noch möglich, teilte auch der Industrieverband Agrar am vorigen Freitag mit. Bei der Herstellung von Ammoniak und Stickstoffdüngemitteln ist Erdgas sowohl als Rohstoff wie als Energiequelle von entscheidender Bedeutung, heißt es dort. Und die rekordhohen Erdgaspreise stellen die Düngemittel-Industrie vor große Herausforderungen.

Dazu gehören auch die stark gestiegenen Preisen für CO2-Zertifikate bzw. so genannten Verschmutzungsrechten im Emissionshandel. Diese sind wegen des schrumpfenden Angebots an fossilen Energieträgern und der gleichzeitig steigenden Nachfrage im Jahresverlauf von zunächst 23 auf jetzt 63 Euro je Tonne fast verdreifacht. Eine betriebswirtschaftlich vernünftige Erzeugung von Ammoniak und Stickstoff-Dünger ist derzeit kaum noch möglich.

Die hohen Kostensteigerungen lassen sich im Grund nicht an die Endkunden (also die Landwirte) weitergegeben werden, stellt der IVA fest. Die Folge ist: Immer mehr  Produktionskürzungen und Werkschließungen bei Ammoniak  und der Düngeherstellung im In- und Ausland. Die im Industrieverband Agrar e. V. (IVA) und Fertilizers Europe organisierte Düngemittel-Industrie appelliert an die Bundesregierung und die EU-Kommission, eine ausreichende Versorgung mit bezahlbarem Erdgas mit hoher Priorität sicherzustellen.

Bundesrechnungshof hat Krise kommen sehen

Dünger.

Der Bundesrechnungshof hatte bereits Ende April in einem Gutachten die Ergebnisse der Energiewende der Bundesregierung scharf kritisiert: Zu teuer und außerdem ist die Versorgungsicherheit ist gefährdet. Bereits 2016 und 2018 hatte sich der Bundesrechnungshof mit ebenfalls dem Thema befasst: Damals kamen man zu dem Ergebnis, dass „die Energiewende unzureichend koordiniert und mangelhaft gesteuert wird. Und dass der enorme Aufwand und die großen Belastungen für Bürger und Wirtschaft in einem Missverhältnis zu dem bis dahin dürftigen Ertrag standen“.

Deshalb hatte sich der Bundesrechnungshof nach drei Jahren erneut mit der Umsetzung der Energiewende befasst. Doch das Ergebnis war nicht viel besser: „Ein hoher Aufwand verbunden mit erheblichen Ausgaben und Kosten ist weiterhin ein Kernelement der Energiewende.“

Das Ergebnis der Untersuchung ist „ernüchternd“ stellt der Bundesrechnungshof in seinem Monitoring-Bericht vor wenigen Monaten fest. Kernpunkt der Kritik ist, das „eine zuverlässige und preisgünstige Versorgung von privaten Haushalten und Wirtschaft mit Strom ist zunehmend fraglich“ ist.

Hinzu kommt: Die sichere Versorgung unterliegt Risiken, die die Bundesregierung nicht vollständig im Blick hat. Denn: Bei der Versorgungssicherheit ist das Monitoring lückenhaft; und „die Bezahlbarkeit“ ist noch immer nicht messbar bestimmt. Das Resultat ist: Das gefährdet die an sich notwendige Energiewende, ihre Akzeptanz und die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands.

Düngerpreise doppelt so hoch wie im Vorjahr

düngerpreise.

Die Düngerpreise befinden sich derzeit wegen der explodierenden Kosten und wegen des knappen Angebots jedenfalls derzeit auf einem Allzeithoch. Anfang Oktober kostet der wichtigste Stickstoffdünger für die deutschen Landwirte, nämlich Kalkammonsalpeter an den deutschen Importhäfen 400 Euro je Tonne, das sind mehr als doppelt so hohe Preise wie einem Jahr.

Der Flüssigdünger Ammoniumnitrat-Harnstoff-Lösung (AHL) wird für 320 Euro verladen. Auch bei AHL ist das gegenüber dem Vorjahr eine Verdoppelung. Für Harnstoff werden Preise an den Importhäfen von den Abnehmern Anfang Oktober 600 Euro je Tonne verlangt. Das ist ebenfalls mehr als doppelt so viel wie vor einem Jahr.

Auch für die anderen wichtigen Mineraldünger schießend die Preise durch die Decke. So kostet Diammoniumphosphat (DAP) die Einkäufer diese Woche rund 630 Euro je Tonne und für Kornkali muss man knapp 315 Euro je Tonne auf den Tisch blättern.


========

Sachsen-Anhalt 3.11.2021: NP-Märkte erhalten den Befehl, Regale halb leer zu lassen
https://t.me/gartenbaucenter17/34756

NP=NiedrigPreis-Markt

Hallo Frank, meine Freundin aus Sachsen-Anhalt hat mir gerade (02.11.2021) erzählt, dass ein Angestellter vom NP gesagt hat, dass die Regale nicht mehr voll gemacht werden sollen, Anweisung von oben. Danke für eure tolle Arbeit. Darf gerne geteilt werden.



Künstliche Warenverknappung 3.11.2021: Containerstau in Kassel-Waldau (Hessen)
https://t.me/gartenbaucenter17/34749

Hallo Frank, zum thema Containerstau: ich war vorhin seit langer Zeit mal wieder im Kassel-Waldau Industriegebiet. Dort gibt es einen großen container umschlagplatz (von zug auf lkw). Ich habe früher direkt daneben gearbeitet und auf dem platz standen immer nur sehr wenige Container und viele lkw zum abtransport. Heute ist der komplette platz mit Containern vollgestellt,sowas hab ich da bisher noch nie gesehen. Ich weiß nicht ob das für euch interessant ist, falls ja kannst du es gerne veröffentlichen.



========

Noch eine These 3.11.2021: Saudi-Arabien ohne Öl und Russland ohne Gas - und niemand sagts
https://t.me/gartenbaucenter17/34739

Niemand sagt die WAHRHEIT<
Saudi-Arabien hat fast kein ÖL mehr <
Russland geht das Erdgas aus <.../)/ Investoren werden auch belogen. Die großen Unternehmen wissen nicht, wie sie die Nachricht verbreiten sollen und wollen die Investoren nicht verlieren
MAINSTREAM-Medien halten sich von dieser Nachricht fern>>>>

(Manchmal lese ich die Kommentare zu anderen Beiträgen...... Es ist sehr interessant zu sehen, dass so viele PATRIOTEN /ANONS immer noch nicht glauben, dass sie sich im [) CRASH) befinden ........ )

INNERHALB DER BLASE

DER GROSSE WIRTSCHAFTLICHE [CRASH] DES 21. JAHRHUNDERTS WIRD JAHRE BRAUCHEN, UM SICH WIEDER AUFZUBAUEN.....

wenn ihr immer noch nicht versteht, dass ihr INNERHALB eines [CRASH] seid > INFLATION> KNAPPHEIT>JOBVERLUST> LEUTE, die ihren Arbeitsplatz aufgeben > MILITÄR, das kündigt> FEUERWEHRMÄNNER, POLIZEI, KRANKENPFLEGER, die gefeuert wurden oder gekündigt haben> CARGO AUF DER GANZEN WELT STILLSTAND>MICRO CHIP-MANGEL HAT DIE PRODUKTION VON PRODUKTEN FÜR 2022 gestoppt... TVS. TELEFONE. AUTOS. SMARTEN GERÄTE. MILITÄRISCHE PRODUKTION, PRIVATE/KOMMERZIELLE FLUGPRODUKTION > .... ECT ECT ECT...

(Wenn ihr immer noch nicht versteht, dass ihr INNERHALB des schlimmsten [CRASH] seid, der
in der Geschichte der Menschheit stattfindet... und du nicht vorbereitet bist << wünsche ich dir viel Glück>>> )////

IM INNEREN DES CRASHS...
DER STURM DES JAHRHUNDERTS

DIE NACHRICHTEN SIND [FAKE]
DER KRIEG IST ECHT

SCHNALLT EUCH AN...,...

========

Hafen von L.A. 14.11.2021: Kriminelles Biden-Regime spielt weiterhin mit Containerschiffen:
NEU - Der Stau von Containerschiffen vor den kalifornischen Häfen Los Angeles und Long Beach hat mit einer durchschnittlichen Wartezeit von 17 Tagen einen neuen Rekord erreicht.
https://t.me/gartenbaucenter17/35217

NEW - The logjam of container ships outside the California ports of Los Angeles and Long Beach swelled to another record with an average wait for vessels reaching 17 days.
https://t.me/gartenbaucenter17/35216

========





<<         >>

Teilen/share:

Facebook



Fotoquellen







  Epoch Times online, Logo    RT
                              deutsch online, Logo   Watson
                              online, Logo   Politische
                              Pionierpartei Österreich online, Logo     Recherchenetzwerk Satanismus+rituelle
                              Gewalt        Facebook Logo   VK online, Logo   YouTube
                              online, Logo  
Berliner Zeitung
                              online, Logo 
Pravda-TV online, Logo   
Index ex purgatorius Blog, Logo   Flightradar24 online, Logo   El Ojo del Perú
                              online, Logo   Crónica Viva del Perú online, Logo  
Newspunch online, Logo  

^