Karte des
                            "Unabhängigkeitskriegs" der
                            kriminellen, rassistischen "USA"
                            gegen das rassistische England 1776-1781 -
                            Ureinwohner existieren auf der Karte NICHT


Karte des "Unabhängigkeitskriegs" der kriminellen, rassistischen "USA" gegen das rassistische England 1776-1781 - Ureinwohner existieren auf der Karte NICHT

Unabhängigkeitskrieg? - Es war ein Krieg zwischen weissen Rassen auf fremdem Territorium.

England. das die Neu-England-Kolonien regierte, wollte die Westgrenze so behalten, wie sie war, um jede weitere Konfrontation mit den Ureinwohnern (Primärnationen) zu vermeiden. Hierzu installierte England eine Bewachung der Grenze. Die Kosten für die Bewachung wurden den Neuenglandkolonien auferlegt. DAS war für die Erz-Rassisten der "Neuenglandkolonien" inakzeptabel und so begann die Unabhängigkeitsbewegung von England mit ein paar Teeschachteln (oder vielleicht auch Drogenschachteln), die im Hafen von Boston ins Meer geworfen wurden. Die Angreifer hatten sich verkleidet. Das satanistische England rief den Ausnahmezustand aus und dadurch kam die Eskalation zustande. Statt vom Rassismus loszukommen, begann die Mobilisierung.

Die satanistische Staatsgründung der "USA" mit den satanistischen Illuminati-Symbolen
Die Unabhängigkeit der "USA" wurde von den örtlichen, satanistischen Illuminaten gefeiert, wobei nicht nur eine Unabhängigkeitserklärung herausgegeben wurde (die nur für Weisse galt), sondern dabei wurden auch sie satanistischen Illuminati-Machtsymbole verwendet, wie sie in Europa bereits existierten, also Tempel und tempelähnliche und kirchenähnliche Gebäude mit Kuppeln etc. Ausserdem wurde die neue Hauptstadt Washington in einem fünfeckigen Grundriss mit dem Zentrum im Fünfzackstern gebaut - der satanistische Illuminaten-Stern. Und das politisch-satanistische Ziel in Washington war bereits von Anfang an klar: Die Besetzung des gesamten Kontinents bis hin zur Westküste, um den Weg nach Indien zu beherrschen, als Konkurrenz zu Spanien, das ja schon die Philippinen besetzt hatte...

"England-Treue" nach Kanada vertrieben - "USA" will Kanada
Nach dem Sieg der "US"-Truppen gegen die englischen Truppen wurden alle "England-Treuen" aus den "USA" nach Kanada vertrieben und Kanada freute sich über die "US"-Siedler, die die weisse Invasion in der Region der Grossen Seen vorantrieben und treu zur satanistisch-reptilianisch-britischen Krone hielten. Natürlich plante die "US"-Regierung seitdem sogleich die Besetzung Kanadas...





Ureinwohner und Primärnationen sind nun die "Frontier" - Kultur der Ureinwohner fehlt im Schulbuch - erschossen, sterilisiert und diskriminiert

Die Ureinwohner (Primärnationen), die vom satanistischen England geschützt werden sollten, hatten gegen den neuen "US"-Rassismus nichts mehr zu sagen, der immer stärker und stärker wurde. Nun wurden die Ureinwohner ("Indianer") einfach als "Front" ("Frontier") bezeichnet (!). Die Kultur der Primärnationen wurde nicht verbreitet oder ausgezeigt, kein Schulbuch zeigte jemals die Ausserirdischen (Götter) der Ureinwohner oder ihre Naturmedizin. Mutter Erde zählte nicht und zählt bis heute nicht (2016) in dieser verseuchten, rassistisch-aggressiven Illuminati-"USA".

Bis heute (2016) sind die "USA" eine kriminelle Existenz auf fremdem Territorium und bis heute werden die Ureinwohner (Primärnationen, "Indianer") von allen politischen Vorgängen ausgeschlossen. "Der "US"-Rassismus rottete die Ureinwohner nicht nur mit Massenerschiessungen aus, sondern auch mit Sterilisationsprogrammen und mit Diskriminierungen per Gesetz.

Das satanistische London will die Neu-England-Kolonien zurück - Ureinwohner-Kulturen zählen auch für englische Schulbücher nicht
Seit der Unabhängigkeit der "USA" will die satanistische, englische "Krone" die Neu-England-Kolonien zurückgewinnen. Der erste Krieg endete 1881, aber das satanistische London mit den Reptilianer-Royals wartet auf jede Gelegenheit, den Kampf erneut zu beginnen, das geht bis heute (2016) so mit Manipulationen in der "US"-Regierung mit englischen Puppen vom MI6 und dem Tavistock-Institut etc., die dort platziert werden. Auch für das satanistische London zählen Ureinwohner nicht, kein Schulbuch präsentiert ihre Kulturen und Fähigkeiten oder ihre Naturmedizin etc.